Wie funktioniert Hypnose?

Wie von der American Psychological Association definiert, ist Hypnose ein Bewusstseinszustand, der konzentrierte Aufmerksamkeit und ein reduziertes peripheres Bewusstsein mit sich bringt, charakterisiert durch ein gesteigertes Reaktionsvermögen auf Empfehlungen.

Hypnose funktioniert durch Kommunikation mit dem Unterbewusstsein. Wohingegen das Bewusstsein Dinge innerhalb Ihrer Aufmerksamkeit kontrolliert, wie Ihre Hand zu bewegen oder einen Telefonanruf zu tätigen, kontrolliert das Unterbewusstsein alle autonomen Prozesse, über die Sie nicht nachdenken müssen, wie Herzfrequenz und Blutdruck. Hier befinden sich auch unsere Gedanken, Erinnerungen und unsere Überzeugungen. Jede Sekunde verarbeitet Ihr Unterbewusstsein etwa zwei Millionen Informationen. Obwohl Sie sich all dieser Aktivitäten also nicht bewusst sind, wird Ihr Verhalten stark davon beeinflusst.

Hypnose hilft Ihnen dabei, Ihre Überzeugungen in Ihrem Unterbewusstsein zu formen, so dass Sie sich zukünftig ohne große Mühe anders verhalten. Wie Sie sich vorstellen können, haben wir alle viele unterbewusste Überzeugungen, die unsere aktiven Entscheidungen und Verhaltensweisen beeinflussen können. Der Schlüssel ist zu verstehen, dass die Überzeugung keine "Tatsache" ist - sie ist lediglich eine unterbewusste Überzeugung, kann also geändert werden! Hypnose funktioniert durch Kommunikation direkt mit Ihrem Unterbewusstsein, um dessen überholte und limitierende Überzeugungen zu ändern.

Leicht hypnotisierbare Personen nehmen vielleicht schon nach nur einer Sitzung eine Verbesserung wahr. Einige Personen sind entweder nicht hypnotisierbar oder haben eine geringe "Hypnotisierbarkeit". In diesem Fall kann es sein, dass Selbst-Hypnose nicht wirksam ist, oder vielleicht müssen Sie über einen längeren Zeitraum zuhören, um Veränderungen wahrzunehmen.

Feedback and Knowledge Base